Mellowdramatix

Kunstvoller Entführungsthriller, der seine Kraft und Ästhetik einem platten Ende opfert

Aram (Francisco Barreiro) ist ein armes Schwein, das fleißig in einer Kanzlei buckelt. Leider nur, um zwielichtige Gestalten aus ihren Miseren herauszuboxen und ohne jemals auch nur eine Überstunde bezahlt zu bekommen. Und kaum ist er endlich daheim, beginnt das Nörgeln der Ehefrau, die er auch schon länger nicht mehr nackt gesehen hat. Das treibt Aram in die Arme einer Prostituierten. Nicht nur dort scheint er zu grübeln. Etwas bewegt ihn, formt sich in ihm heran. Ein Plan, der sein Leben ändern soll: die Entführung einer Schülerin.

„Under the Shadow“ von Babak Anvari

„Green Room“ von Jeremy Saulnier

„The VVitch“ von Robert Eggers

cover ausgabe1Die Comicforschung in Deutschland ist noch jung und nicht institutionalisiert. Verschiedene Fachrichtungen nehmen sich ihrer an, unter anderem die Literatur- und Medienwissenschaften, die Linguistik, die Kunstgeschichte und die Ethnologie. Das e-Journal Closure hat sich daher zum Vorsatz gemacht, diese disziplinäre Bandbreite zu nutzen und den Comic fachübergreifend zu erforschen, ihn also aus sich ergänzenden und kontroversen Perspektiven zu betrachten und zu untersuchen.

„Enzyklopädie des Märchens“ nach 40 Jahren endlich vollendet

Digitale Fantastik-Vorlesung in Kiel

Immersive Gaming. Next-Gen-Konsolen versprechen neue Spielkonzepte

Film

PC/Konsole

Literatur

Gesellschaftsspiele

Audio