log in

Hörspiele & -bücher

Wirren des Krieges in „Die Weisse Lilie: Zeitenwende“

Illustration zum Hörspiel Universal Music, Folgenreich, Lily Sounds Illustration zum Hörspiel

In der dritten Staffel meldet sich die düstere deutsche Hörspielserie aus dem Hause Folgenreich zurück. Diese Fortsetzung ist als eine Vorgeschichte gestaltet.

In Kürze: 250 Wörter über…

Eine der Hauptfiguren aus der „Die Weiße Lilie“-Serie ist Daniel Porter (Martin Sabel). Die dritte Staffel erzählt die Geschichte hinter dem hartgesottenen Auftragskiller und Profiverbrecher. Das Szenario ist angesiedelt im Kosovokrieg und danach. Was passiert, wird dabei von einem Zeitpunkt circa drei Monate nach dem Ende des Kosovokrieges aus geschildert.

Daniel Porter ist Mitglied einer kleinen Eliteeinheit der Navy-Seals. Die USA haben hier eine schnelle Eingreiftruppe aus besonders fähigen Soldaten in den Kosovo entsendet, um dort einen versprengten Unruheherd aufzulösen. Unter dem Namen „Operation Broken Wing“ werden die Soldaten ins Feindland entsandt. Das Ganze gilt selbstredend als Friedensmission. Dort lernt Daniel Porter auch die OSZE-Mitarbeiterin Lynn Adams (Jennifer Böttcher) kennen, in die er sich verliebt. Was Daniel nicht ahnt, Lynn wird in einen Strudel aus Korruption und Intrigen hineingezogen.

Auf einer zweiten Handlungsebene wird der intrigante Hintergrund der weltumspannenden Geheimgesellschaft „Die weiße Lilie“ historisch eingeordnet. Dabei folgt die Geschichte einer Mitarbeiterin der US-Botschaft in Belgrad (Ulrike Johannson), die versucht den Verantwortlichen für ein Massaker zu finden, das während des Krieges durchgeführt wurde.

Die Hörspielqualität ist tadellos und schließt nahtlos an die bisherigen Episoden an. Der erzählte Abschnitt liefert Hintergründe der Geschehnisse der bisherigen Staffeln. Aufgrund der Konzeption als Vorgeschichte kann die Staffel auch als Einstieg in den narrativen Komplex der weißen Lilie funktionieren. Die Inszenierung der Beziehung von Lynn und Daniel ist partiell etwas kitschig geraten, wird ab der zweiten Episode allerdings zu einem tragischen, düsterem und leidgetriebenem Inszenierungselement. Insgesamt ist auch die dritte Staffel von Die Weisse Lilie sehr gelungen.

DWLS3 Cover

Infokasten

„Die Weisse Lilie“

Zeitenwende – Staffel 3

Regie: Timo Kinzel und Benjamin Oechsle

Produktion: Lily Sounds

Verlag: Folgenreich, Universal Music

Laufzeit: ca. 210 Minuten

Deutschland | 2018

Veröffentlichung: Ab dem 14.12.2018 im Handel auf CD und digital verfügbar.

Weiter Informationen und Hörproben finden sich auf: http://dieweisselilie.com/

Bildrechte: Die Bilder dieses Artikels sind Ausschnitte aus dem besprochenen Medieninhalt und zur Verfügung gestelltem Werbematerial. Deren Rechteinhaber können Sie dieser Infobox entnehmen.

Letzte Änderung amMontag, 11 Februar 2019 18:11
Thomas Heuer

Dr. phil. Medienwissenschaft

Forscher, Fotograf, Filmemacher, Journalist, Gamer

Forschungsfelder: Immersionsmedien, Horror, vergleichende Mediendramaturgien, Game Studies, Medienethik und -philosophie

Abschlüsse: Medienwissenschaft M. A., Multimedia Production B. A., Facharbeiter Kommunikationselektronik

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das . . .

„Die Normalsten sind die Kränkesten. Und die Kranken sind die Gesündesten. Das klingt geistreich oder vielleicht zugespitzt. Aber es ist mir ganz ernst damit, es ist nicht eine witzige Formel. Der Mensch, der krank ist, der zeigt, daß bei ihm gewisse menschliche Dinge noch nicht so unterdrückt sind, daß sie in Konflikt kommen mit den Mustern der Kultur und daß sie dadurch, durch diese Friktion, Symptome erzeugen. […] sehr viele Menschen, das heißt, die Normalen, sind so angepaßt, die haben so alles, was ihr eigen ist, verlassen, die sind so entfremdet, so instrumente-, so roboterhaft geworden, daß sie schon gar keinen Konflikt mehr empfinden.“

– Erich Fromm