log in

Schlagwortansicht

31. Schocktober: „Halloween #1“ (2000)

Happy Halloween! Am Tag des Halloween-Fests gibt es kaum einen Weg um ein Werk herum, das so sehr mit diesem Feiertag zusammenhängt. Dieses Jahr ist es der erste Halloween-Comic.

  • Publiziert in Comics

27. Schocktober: „House“ (1985)

Die irrwitzige Horrorkomödie House befasst sich mit Verlust. Zum einen mit dem Verlust eines geliebten Menschen und zum anderen mit dem Verlust der USA im Vietnamkrieg.

  • Publiziert in Film

26. Schocktober: „The Rite“ (2011)

The Rite ist eine konsequente Weiterentwicklung des Exorzismus-Motivs und generiert seine Intensität weniger aus Ekel, als aus zwischenmenschlichen Differenzen.

  • Publiziert in Film
Diesen RSS-Feed abonnieren

Unter anderem auch das . . .

Dann, wenn es tagt, entweichen sie, jedes nach seiner Seite: Hexen, Kobolde, Visionen, phantastische Bilder. Nur gut, daß sich dieses Volk nur nachts und im Dunkel zeigt. Niemand konnte herausfinden, wo es sich tagsüber einschließt und verbirgt.

– Francisco de Goya über eine phantastische Radierung aus seiner Bilderreihe Los Caprichos.

(Dazu passt das 43. Blatt der Caprichos).