log in

Comics

Hierzulande kaum bekannt: „Wytches“ (Buch 1)

Bild aus Wytches (Ausschnitt) Splitter Verlag/ image Verlag Bild aus Wytches (Ausschnitt)

Die Comicserie über Hexen, Opferrituale und eine Familie, die darin verwickelt wird, ist spannend, radikal coloriert und düster. Verfasser der Horrorstory: S. Snyder.

In Kürze: 250 Wörter über…

Wytches 3Die Familie Rooks zieht von der Großstadt zurück in die ländliche Kleinstadt Litchfield. Charlie Rooks und seine Frau mussten diesen Schritt gehen, da ihre Tochter Sailor nach einem traumatischen Ereignis des Mordes verdächtigt wurde. Sailor leidet darunter sehr, denn die Einwohner von Litchfield und somit auch ihre Mitschüler kennen ihre Vergangenheit. Das macht Sailor zu so etwas wie einem bunten Hund, jedoch wird sie eigentlich immer vorverurteilt. Charlie ist Autor und kann somit von jedem Ort aus arbeiten. Er versucht seine Kinderbuchreihe in eine neue Richtung zu lenken, was dem Herausgeber nicht so sehr gefällt. Nachts geschehen unterdes merkwürdige Dinge im Hause der Rooks. Zunächst ist das alles nicht so schlimm, bis Sailor eines Tages im Wald verschwindet und die Mutter beginnt, ihre Existenz zu vergessen. Das setzt Charlie massiv unter Druck und er beginnt zu ermitteln.

Der Art-Style des Werkes ist kantig und düster gehalten. Das liegt zum Teil an den Zeichnungen des Künstlers Jock, aber vornehmlich an der Multi-Layer-Kolorierung der Bilder durch Matt Hollingsworth. Hierbei werden neben den eigentlichen Farben noch weitere Ebenen mit Spritzern und Verläufen über die anderen geschichtet, finalisiert von einem partiellen Rastereffekt. Dadurch sieht Wytches sehr einzigartig aus.

Das Hexenmotiv ist sehr klassisch gewählt. Es geht hierbei um Menschenopfer gegen die Wirkung von Magie. Das ist ein interessantes Motiv, das einige überraschende Wendungen verspricht. Wytches ist ein Sammelband von sechs Einzelausgaben, das als Hartcover in Vollfarbe vom Splitter-Verlag herausgegeben wurde. Ein zweiter Band soll seit einigen Jahren in Arbeit sein, lässt jedoch auf sich warten.

Wytches Cover

Infokasten

„Wytches“, Buch 1

Geschichte: Scott Snyder

Illustrationen: Jock

Kolorierung: Matt Hollingsworth

Verlag: Splitter

192 Seiten, Hardcover, Vollfarbe

Letzte Änderung amDienstag, 07 November 2017 15:33
Thomas Heuer

Medienwissenschaftler M.A., Multimedia Production B.A., Horrorforscher, Fotograf, Filmemacher, Journalist, Gamer

 

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.“

Marcus Brigstocke