log in

Film

Auf den Spuren eines Todeskultes: „The Endless“

Filmausschnitt Meteor Film Filmausschnitt

Justin Benson und Aaron Moorhead kehren in ihrem dritten gemeinsamen Film zu den Wurzeln zurück und präsentieren mit The Endless einen kosmischen Horrorfilm.

Kurzrezension

„The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown.“ The Endless beginnt mit diesem Zitat H. P. Lovecrafts. Darin definiert er Angst und das, was er unter kosmischem Schrecken versteht.

Justin (Justin Benson) und sein jüngerer Bruder Aaron (Aaron Moorhead) sind vor einigen Jahren aus einer Sekte befreit worden. Das Leben der beiden jungen Männer ist geprägt von schlecht bezahlter Arbeit, ständiger Geldknappheit und therapeutischen Sitzungen. Eines Tages erhält Aaron ein altes Hi8-Videoband per Post. Darauf zu sehen ist Anna (Callie Hernandez), ein Mitglied jener Sekte, die Justin und Aaron verlassen haben. Aufgrund der Botschaft bittet Aaron seinen Bruder darum, zu dem Camp zurückzukehren, in dem die Sekte ein zurückgezogenes Leben führt. Justin ist zwar nicht wohl bei dem Gedanken, doch er willigt schließlich ein.

Endless 1Bei ihrer Ankunft in Camp Arcadia werden die ungleichen Brüder von Hal (Tate Ellington) begrüßt, der mit ihnen sehr herzlich umgeht. Während Justin und Aaron als Jugendliche das Camp verlassen haben und seitdem stetig gealtert sind, scheint dort die Zeit stillzustehen – zumindest die Menschen altern dort sehr langsam. Überhaupt befindet sich die Einrichtung an einem kuriosen Punkt, durch ein unerklärliches Phänomen sind nachts zwei Monde am Himmel zu sehen. Mit diesen kleinen Elementen erschafft The Endless die Grundlage für das, was sich in vielem andeutet: die Auflösung der physikalischen Grenzen und Naturgesetze. Eine solche Form von Horror ist eher subtil und erinnert inszenatorisch an die Literatur H. P. Lovecrafts und bleibt über die meiste Zeit ruhig.

The Endless ist ein außergewöhnlicher Film, der die Schrecken zunehmend in eine scheinbar heile Welt eindringen lässt. Dabei wird mit der Frage kokettiert, ob die Mitglieder der Sekte eigentlich ein ganz normales und beschauliches Leben führen, oder eben doch etwas Schreckliches hinter all dem lauert. Wer Resolution, den ersten Film der beiden Regisseure, kennt, bekommt hier einige zusätzliche Highlights geboten. Lässt man sich auf diesen Film ein, erwartet einen eine besondere cineastische Horrorerfahrung.

Trailer The Endless

Infokasten

„The Endless“

Regie: Justin Benson und Aaron Moorhead

Drehbuch: Justin Benson

Produktion: Snowfort Pictures, Pfaff & Pfaff Productions, Love & Death Productions

Verleih: Meteor Film

Laufzeit: 111 Minuten (uncut)

USA | 2017

Thomas Heuer

Medienwissenschaftler M.A., Multimedia Production B.A., Horrorforscher, Fotograf, Filmemacher, Journalist, Gamer

 

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„Without doubt I wouldn't be sane.”

Anonymous