log in

Film- & Gamemusik

Spielmusik reloaded: OCR remixen Game-Soundtracks

Website von Overclocked Remix (Screenshot) Overclocked Remix Website von Overclocked Remix (Screenshot)

Vor allem alten Hasen kann es regelrecht warm ums Herz werden, wenn Overclocked Remix Klassiker der Spielgeschichte musikalisch wieder aufleben lassen. Über 60 Alben sind seit dem Gründungsjahr 1991 zusammengekommen, darunter Mixes zu namhaften Spielen wie Street Fighter, Mega Man, Final Fantasy, Zelda, Sonic the Hedgehog oder Super Metroid. Dabei kommen viele der guten alten Melodien in neuem Gewand daher. Weltoffener Musikgeschmack ist hier gefragt, wenn die Alben von Track zu Track das Musikgenre wechseln. Steht als Thema meist ein bestimmtes Spiel im Fokus, kann die musikalische Realisierung von Klassik, Blues und Jazz über Rock, Metal, Reggae oder HipHop bis hin zu Elektro und Trance reichen. Diese Variantenfülle, bedingt durch mehr als zwanzig Künstler, die an den digitalen Platten mitwirken, spiegelt sich vielfach sogar in einzelnen Musiktiteln, die verschiedene Genremerkmal zusammenbringen. Der elektrische Klang überwiegt allerdings in den meisten Liedern, vielleicht wegen des 'Materials', das den Remixes zugrunde liegt.

Es sind aber nicht nur alte Spiele, deren Musik neu aufgelegt wird. Das zeigen Alben zu Spielen wie etwa Final Fantasy X. So wird OCR zu einem musikalischen Schmelztiegel, nicht zuletzt durch die Community, die hinter dem harten Kern an Musikmischern steht. Neben den ausgekoppelten Alben als Werbeträger findet sich auf ocremix.org eine umfangreiche Bibliothek an fangeschusterten Remixes. Jeder kann dort seinen Track hochladen, sofern er thematisch passt und vor allem den strengen Qualitätskriterien entspricht. So ist zwar von jedem Community-Mitglied viel Erfahrung gefordert, aber aus Hörersicht, aus der ich die Sache betrachte, wünschenswert.

Gerade herausgekommen ist das Album 25yearlegend, das anlässlich des 25-jährigen Geburtstages des Nintendo-Games Zelda Musikstücke aus einem Vierteljahrhundert Zelda-Geschichte mixt. In dem Promo-Video kann man sich einen Eindruck von den Remixes machen, die OCR produziert, und außerdem einige Künstler zu Gesicht bekommen, von denen man sonst nur den Nickname erfährt - wenn man nicht gerade durch die Profilgalerie der Communitymitglieder blättert.  

 

Musiktrailer zum Album 25yearslegend

 

Empfehlen kann ich auch die Alben Mega Man 9: Back in Blue und Final Fantasy VII: Voices of the Lifestream.

Letzte Änderung amFreitag, 18 August 2017 18:20
André Vollmer

Kein Kritiker. Aber ein Schriftsteller, der ab und an Kritiken schreibt. Am Meer geboren.

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„Der Traum ist ein zweites Leben. Ich habe nie ohne zu schaudern durch die Elfenbein- oder Horntore dringen können, die uns von der unsichtbaren Welt scheiden. Die ersten Augenblicke des Schlafes sind das Bild des Todes. Eine nebelhafte Erstarrung ergreift unsern Gedanken, und wir können den genauen Augenblick nicht feststellen, wo das Ich in einer andern Form die Tätigkeit des Daseins fortsetzt. Ein ungewisses unterirdisches Gewölbe erhellt sich allmählich und aus dem Schatten der Nacht lösen sich in ernster Unbeweglichkeit die bleichen Figuren, welche den Vorhof der Ewigkeit bewohnen. Dann nimmt das Bild Form an, eine neue Helligkeit erleuchtet diese Erscheinungen in wunderlichem Spiel: - es öffnet sich uns die Welt der Geister.“

– Gérard de Nerval in „Aurelia oder Der Traum und das Leben