log in

Themenspeziale

Halloween-Spezial

Die Nacht des Gruselns Die Nacht des Gruselns

Die Sonne geht unter, der Nebel steigt auf. Kalt wie der Tod wirkt das Mondlicht, welches auf dem verlassenen Ort liegt. Mühsam schlurft jemand die Straße entlang, sucht nach einer Zuflucht für die Nacht. In keinem der Häuser brennt mehr Licht, niemand scheint an diesem Ort zu sein. Nur dieser Jemand auf seiner Suche. Plötzlich erscheint ein weiteres Wesen am Himmel, eine Dame, die auf einem Besen reitet. Der Jemand schlurft weiter zum Marktplatz, wo aus dem Brunnen eine schleimige Kreatur den Weg in die Welt sucht, während an anderer Stelle eine Fledermaus die Gestalt eines Menschen annimmt. Die Dunkelheit umgibt eine jede dieser Figuren, sie werden nun Jagd auf Menschen machen.

Es ist Halloween. Die Nacht des Schreckens, Gruselns und Grauens. Angesichts dieses wichtigen Datums haben wir in der Redaktion viel Zeit investiert, um ein „Spezial“ zu diesem Fest zu kreieren. Neben Beiträgen von André („Horror heute und gestern“) und Syno Nyhm („Meilensteine des Horrors“) haben wir ebenfalls einen wissenschaftlichen Text zum Thema Horror: Entwicklungen und wissenschaftliche Ansätze, der vom Medienwissenschaftler Thomas Heuer exklusiv für diese Seite zur Verfügung gestellt wurde. Der Artikel beschäftigt sich mit verschiedenen Theorien zum Horrorgenre und zeigt die Entwicklungen und Verstrickungen des komplexen Genres auf.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen. Über ein Feedback würden wir uns sehr freuen.

Letzte Änderung amFreitag, 01 September 2017 06:37
syno nyhm

„Syno ist irgendwann hier aufgetaucht und seit dem nicht mehr weggegangen.“

– Edward

syno hat das Bloggen bemerkt. Da er das Jonglieren mit Medien liebt, ist das für ihn genau die richtige Freizeitaktivität. Durch einen Bachelor in Multimedia Production bringt er so manches an Vorwissen mit. Vor Kurzem beendete er erfolgreich das Masterstudium der Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Schwerpunkte sieht er im Bereich Horror, Film, Videospiel und Miniaturen, wildert jedoch ohne große Scheu auch in anderen Rubriken. Sein persönlicher Liebling ist die Kategorie Wissen, für dessen Aufzucht er zuständig ist.    

Twitter: @synonyhm     Facebook: syno nyhm

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„A belief in a supernatural source of evil is not necessary. Man alone is quite capable of every wickedness.“

Joseph Conrad