log in

Pen & Paper

‚3rd Edition‘ von World of Darkness und Vampire: The Requiem

Cover von Blood and Smoke (Auschnitt) Onyx Path Publishing Cover von Blood and Smoke (Auschnitt)

Ein Überblick zu den neuen Veröffentlichungen des „Pen & Paper“-Horror-Rollenspiels World of Darkness und Vampire: The Requiem aus dem Hause White Wolf.

Bei White Wolf hat sich einiges getan. Die schon in 2012 angekündigte dritte Überarbeitung des Kernregelsystems für das Horror-Rollenspiel World of Darkness (WoD) und dem darauf aufbauenden System Vampire: The Requiem (bzw. Vampire: The Masquerade) sind vor kurzem veröffentlicht worden – zumindest teilweise.

Im Mai ist das Buch World of Darkness: The God Machine Chronicle erschienen, das neben massiven Regelüberarbeitungen ein Setting um die Mythologie der ‚Gottmaschine‘ herum liefert. Stimmung und Thema dieser Mythologie sollen kosmischer Horror sein und durch das kommende Regelbuch Demon: The Descent erweitert werden. Die neuen WoD-Regeln können kostenlos bei DriveThruRPG heruntergeladen werden (PDF). Sie ergänzen bzw. ersetzen das bisherige Regelwerk, wie es in dem blauen Grundregelwerk World of Darkness dargelegt wird.

Das noch nicht veröffentlichte Buch Blood and Smoke: The Strix Chronicle wird ein neues Setting in das Erzählspiel um Vampire einführen sowie die Spielerweiterung Vampire: The Requiem ersetzen, das bedeutet: Auch hier wird es erhebliche Regelüberarbeitungen geben. Blood and Smoke soll noch diesen Sommer erscheinen.

Einen ersten Eindruck davon kann man sich im kostenlosen Preview Reap the Whirlwind (PDF) machen, in dem einige der neuen Regeln zusammen mit dem Abenteuer Into the Void vorgestellt werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Playtest-Dokumente im White-Wolf-Blog, also Regeln und Hintergrundideen, die noch in der Entwicklung sind, aber für ein Feedback aus der Community bereits veröffentlicht wurden. Die folgenden Links informieren über Weiterentwicklungen von Vampirdisziplinen und -merits sowie die verbesserten Sinne von Vampiren (Anmerkung: die Inhalte sind nicht mehr online verfügbar):

  • Disziplin Auspex und Verbesserte Sinne (Enhanced Senses)
  • Disziplinen Dominate und Animalism
  • Disziplin Majesty
  • Disziplin Protean
  • Disziplin Obfuscate
  • Disziplin Nightmare
  • Beispiele für vampirische Merits (Vorzüge)
  • The Predatory Aura (ersetzt Predator's Taint)

Außerdem finden sich im Entwickler-Blog Entwürfe zur Lancea Sanctum, zum Circle of Crone und zu Touchstones, einem neuen trait für Vampire, das sich um Humanity und Willpower dreht. Wie die Idee hinter diesen Chronicle-Büchern entstanden ist – die, anders als der Titel dieses Blogeintrags suggeriert, eigentlich keine 3rd Edition sind, sondern eine Überarbeitung, die das Bisherige der 2nd Edition der World of Darkness nicht über den Haufen wirft – könnt ihr in im Blog von Onix Path Publishing nachlesen.

 

Quellen

Rose Bailey in White Wolf Blogs: The Red Light at the End of the Dock (Inhalte nicht mehr verfügbar)

forum.rpg.net

Letzte Änderung amFreitag, 18 August 2017 18:43
André Vollmer

Kein Kritiker. Aber ein Schriftsteller, der ab und an Kritiken schreibt. Am Meer geboren.

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„Phantastik, auch Fantastik, ist ein literarischer Genrebegriff, der in Fachkreisen sehr unterschiedlich definiert wird. Außerwissenschaftlich bezeichnet der Begriff „fantastisch“ alles, was unglaublich, versponnen, wunderbar oder großartig ist. Der Ursprung des Begriffs „phantastische Literatur“ ist ein Übersetzungsfehler: E. T. A. Hoffmanns „Fantasiestücke in Callots Manier“ wurden 1814 als „Contes fantastiques“ ins Französische übersetzt, statt richtigerweise als „Contes de la fantaisie“.“

– Wikipedia