log in

Gaming

„Knock-Knock!“, kunstvoller Horror. Jetzt veröffentlicht für Xbox One

Werbematerial (Ausschnitt) Ice-Pick Lodge Werbematerial (Ausschnitt)

Ice-Pick Lodge hat bereits vor einiger Zeit Knock-Knock! für Windows, Mac OS, Linux und PS 4 sowie PS Vita veröffentlicht. Jetzt auch endlich für die Xbox One.

Angespielt: Ein knapper Ersteindruck zu Games in Text und Video

Der Grafik-Stil von Knock-Knock! ist das erste, was auffällt. Die Optik erinnert an Zeichnungen aus einem düsteren bebilderten Märchenbuch. Das Spiel erzählt von einem einsamen Mann, der in einer abgelegenen Hütte lebt. Seit neuestem schläft er keine Nacht mehr durch, denn irgendetwas lauert in der Dunkelheit. Jede Nacht erneut stellt sich der Mann gegen die Dunkelheit und wandert durch sein Haus um alle Lichter einzuschalten. Manchmal erscheinen groteske Kreaturen im Zwielicht des Hauses, die auf die geistige Gesundheit des Protagonisten einwirken. Gelegentlich blickt ein riesiges Auge durch die Rückwand eines Raumes, abscheuliche Kreaturen schleichen durch die Räume oder eine fremde Stimme versucht einen anzulocken – der Horror ist hier mal subtil und mal explizit.

Knock-Knock! ist ein abwechslungsreiches Survival-Abenteuer, denn die Level werden immer zufällig generiert. Das bedeutet, kein Spielablauf ist gleich. Auch wenn der Spielablauf immer ähnlich ist, bleibt auf diesem Weg eine kurzweilige Spielerfahrung gewährleistet. Die Schwierigkeit variiert dadurch jedoch ebenfalls, was dazu führen kann, dass man in einem Spieldurchlauf fast keine Begegnung mit den Bedrohungen der Dunkelheit hat. Der dezente Soundtrack ist gut gelungen und trägt zur Stimmung bei. Der Protagonist wird zunehmend wahnsinnig. Die Dunkelheit schlägt dem Mann mit dem irren Blick spürbar aufs Gemüt. Während das Spiel voranschreitet und man sich durch die Dunkelheit tastet, erzählt die Spielfigur dem Spieler von seiner Vergangenheit. Er ist die dritte Generation von Einwohnern der Behausung, die unzählige Räume besitzt. Knock-Knock! spiegelt auch eine Reise in den Geist des Protagonisten, was einen interessanten Aspekt hinzufügt. Das Spiel kann für dreißig Minuten kostenlos getestet werden, wenn man mehr möchte, kostet es rund sieben Euro.

Angespielt: Knock-Knock! (14 Minuten, ohne Kommentar)

Infokasten

„Knock-Knock!“

Entwickler: Ice-Pick Lodge

Publisher: Ice-Pick Lodge

Plattformen: Xbox One, (Windows, Mac OS, PlayStation 4, PlayStation Vita)

Russland 2017 (2013-2016)

Letzte Änderung amMontag, 28 August 2017 15:24
Thomas Heuer

Medienwissenschaftler M.A., Multimedia Production B.A., Horrorforscher, Fotograf, Filmemacher, Journalist, Gamer

 

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„Das Schattenreich ist das Paradies der Phantasten.“

 

aus Immanuel Kants Träume eines Geistersehers