log in

Film

„The Mermaid“, eine völlig abgedrehte Komödie aus China

Filmplakat (Ausschnitt) Capelight Pictures Filmplakat (Ausschnitt)

Verrücktes Kino aus Asien, so könnte man die Komödie über eine Meerjungfrau beschreiben, die einen Milliardär ermorden will, in den sie sich verliebt.

In Kürze (250 Wörter über…)

The Merm 1Liu Xuan (Chao Deng) ist ein selbstverliebter Milliardär und erfolgreicher Geschäftsmann, der auf die Umwelt pfeift, wo sie seiner Profitgier im Wege ist. Das allerdings schädigt das Volk der Meerjungfrauen immens, die daraufhin eine der ihren bei Liu Xuan einschleusen, um ihn zu töten. Dummerweise verguckt sich die lebenslustige, eher einfach gestrickte Li Ruolan (Yuqi Zhang) in ihr Ziel, ebenso wie Liu sich in ihre bodenständige und ehrliche Art verliebt. Zum ersten Mal ist er einer Frau begegnet, die es nicht auf seinen Reichtum abgesehen hat.

Von dieser kitschigen Liebesgeschichte darf man sich nicht täuschen lassen, The Mermaid ist eine aberwitzige Komödie voller Übertreibungen, Slapstick-Momenten und zahlreichen Albernheiten, die zum Lachen einladen – sofern man auf derlei verrückten Humor steht. Der Film nimmt sich selbst nicht ernst; insofern ist auch der besagte Kitsch durchweg ironisiert. Stellenweise driftet die Inszenierung ins Groteske ab. Zu dem fehlenden Ernst passen die CGI-Effekte, denen man sehr deutlich ansieht, dass sie aus dem Computer stammen.

Man muss The Mermaid zu Gute halten, dass der Film ein für europäische Verhältnisse zwar abgedroschenes, aber dennoch wichtiges Thema behandelt: den Raubbau an der Natur. Dass dies in Form einer offenen Gesellschaftskritik, wenn auch im Gewand der Komödie, in einem chinesischen Film thematisiert wird, scheint mir eine Besonderheit zu sein, bedenkt man die politischen Gegebenheiten in dem Land.

The Mermaid ist eine abgefahrene Komödie, an der sich die Geister scheiden werden. Man kann sie mögen oder albern finden, aber im Festivalprogramm des Fantasy Filmfestes möchte man sie nicht missen.

Trailer zu The Mermaid

Infokasten

„The Mermaid“

Regie: Stephen Chow

Drehbuch: Hing-Ka Chan, Stephen Chow, Chi Keung Fung

Laufzeit: 94 Minuten

Produzent: Stephen Chow, Jiang Ping, Ivy Kong

Verleih: Capelight Pictures

China 2016

Letzte Änderung amDonnerstag, 14 September 2017 19:39
André Vollmer

Kein Kritiker. Aber ein Schriftsteller, der ab und an Kritiken schreibt. Am Meer geboren.

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„Ein Dichter, der sich real auf die Seite des Pazifismus schlägt, ästhetisch aber auf die der Gewalt, befindet sich durchaus nicht in einem Widerspruch.“

Alban Nikolai Herbst in Schöne Literatur muß grausam sein