log in

Horrorliteratur

Ursprung des Mythos: Lovecraft for Free

LovecraftCoverWer sich schon immer für die Werke von H. P. Lovecraft interessiert hat, kann diese nun in einem kostenlosen eBook nachlesen. Dieses wurde zusammen gestellt von einer amerikanischen Studentin namens Ruth. Sie betreibt die Internetseite Cthulhu Chick, auf der man sich „The Complete Works of H.P. Lovecraft“ kostenlos herunterladen kann. Es liegt in Formaten für mobile Geräte, pdf-Reader und Kindle vor. Das für euch richtige Format könnt ihr hier runterladen. Wer Ruth minimal finanziell unterstützen möchte und einen Kindle besitzt, kann sich das Buch im Kindle-Shop von Amazon für 99 Cent herunterladen. In dem eBook finden sich chronologisch folgende Werke in englischer Sprache:

 

 

 

The Tomb (1917)
Dagon (1917)
Polaris (1918)
Beyond the Wall of Sleep (1919)
Memory (1919)
Old Bugs (1919)
The Transition of Juan Romero (1919)
The White Ship (1919)
The Doom That Came to Sarnath (1919)
The Statement of Randolph Carter (1919)
The Terrible Old Man (1920)
The Tree (1920)
The Cats of Ulthar (1920)
The Temple (1920)
Facts Concerning the Late Arthur Jermyn and His Family (1920)
The Street (1920)
Celephaïs (1920)
From Beyond (1920)
Nyarlathotep (1920)
The Picture in the House (1920)
Ex Oblivione (1921)
The Nameless City (1921)
The Quest of Iranon (1921)
The Moon-Bog (1921)
The Outsider (1921)
The Other Gods (1921)
The Music of Erich Zann (1921)
Herbert West — Reanimator (1922)
Hypnos (1922)
What the Moon Brings (1922)
Azathoth (1922)
The Hound (1922)
The Lurking Fear (1922)
The Rats in the Walls (1923)
The Unnamable (1923)
The Festival (1923)
The Shunned House (1924)
The Horror at Red Hook (1925)
He (1925)
In the Vault (1925)
The Descendant (1926)
Cool Air (1926)
The Call of Cthulhu (1926)
Pickman’s Model (1926)
The Silver Key (1926)
The Strange High House in the Mist (1926)
The Dream-Quest of Unknown Kadath (1927)
The Case of Charles Dexter Ward (1927)
The Colour Out of Space (1927)
The Very Old Folk (1927)
The Thing in the Moonlight (1927)
The History of the Necronomicon (1927)
Ibid (1928)
The Dunwich Horror (1928)
The Whisperer in Darkness (1930)
At the Mountains of Madness (1931)
The Shadow Over Innsmouth (1931)
The Dreams in the Witch House (1932)
The Thing on the Doorstep (1933)
The Evil Clergyman (1933)
The Book (1933)
The Shadow out of Time (1934)
The Haunter of the Dark (1935)

cthulhubanner

 

Links

www.cthulhuchick.com

Letzte Änderung amDonnerstag, 04 Juli 2013 12:01
syno nyhm

„Syno ist irgendwann hier aufgetaucht und seit dem nicht mehr weggegangen.“

– Edward

syno hat das Bloggen bemerkt. Da er das Jonglieren mit Medien liebt, ist das für ihn genau die richtige Freizeitaktivität. Durch einen Bachelor in Multimedia Production bringt er so manches an Vorwissen mit. Vor Kurzem beendete er erfolgreich das Masterstudium der Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Schwerpunkte sieht er im Bereich Horror, Film, Videospiel und Miniaturen, wildert jedoch ohne große Scheu auch in anderen Rubriken. Sein persönlicher Liebling ist die Kategorie Wissen, für dessen Aufzucht er zuständig ist.    

Twitter: @synonyhm     Facebook: syno nyhm

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das

„Die Normalsten sind die Kränkesten. Und die Kranken sind die Gesündesten. Das klingt geistreich oder vielleicht zugespitzt. Aber es ist mir ganz ernst damit, es ist nicht eine witzige Formel. Der Mensch, der krank ist, der zeigt, daß bei ihm gewisse menschliche Dinge noch nicht so unterdrückt sind, daß sie in Konflikt kommen mit den Mustern der Kultur und daß sie dadurch, durch diese Friktion, Symptome erzeugen. […] sehr viele Menschen, das heißt, die Normalen, sind so angepaßt, die haben so alles, was ihr eigen ist, verlassen, die sind so entfremdet, so instrumente-, so roboterhaft geworden, daß sie schon gar keinen Konflikt mehr empfinden.“

– Erich Fromm

Publikationen

Links

  • Medien & Medienkritik
  • Medienwissenschaft
  • Datenbanken für Forschungsaufsätze
  • Online-Lexika